04.02.2019, Brauchtum erhalten: backen von Lichtmess-Krapfen

Es ist alte überlieferte Tradition,

die ersten Krapfen in der Faschingszeit

am 2. Februar, zu Maria Lichtmess,

zu backen. Die Lichtmesskrapfen gelten vielerorts als Glücksbringer, die das Hausdach vor Sturmschäden bewahren sollen.

Dank der Mama von Simon Vesea  konnten wir diese Tradition aufrechterhalten. Das Besondere heuer an den Lichtmesskrapfen war, dass das Rezept aus Rumänien stammt.

Frau Vesea kam am Montag zu uns in den Kindergarten und  bereitete mit den Kindern köstliche rumänische Krapfen (gogoşi) zu
. Die Begeisterung der Kinder war groß. Fleißig halfen sie beim Zubereiten der Krapfen.
Alle Kinder waren sich einig. Gogosi schmecken einfach köstlich!

Ein herzliches Danke an Frau Vesea für die wertvolle, international "angehauchte" Arbeit mit den Kindern und für das Bereitstellen der Zutaten.


für das Kindergartenteam: Maria Gößler