12.12.2018, „guten Morgen, liebe Zahlen" Entdeckungen im Enten– und Zahlenland

Unsere

Entdeckungen im Enten– und Zahlenland

haben wieder begonnen.

Die Kinder erfahren künftig mathematische Bildung als ein intensives Erlebnis.

Wöchentlich führt
Claudia Schachner mit den SCHULANFÄNGERN “die Entdeckungen im Zahlenland"
und
ich mit den „MITTLEREN“ Kindergartenkindern die Entdeckungen im Entenland durch.
Bei den Entdeckungen handelt es sich um ein Konzept für die frühe mathematische Bildung. Der „Entwickler“ des Projektes ist Prof. Gerhard Preiß. Er war Professor für Mathematikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
.

Ziel bei den Entdeckungen ist es, Kindern bereits vor der Pflicht-Schule
grundlegende Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen, die ihnen helfen, Wissen aufzubauen und dieses Wissen mit ihrem Leben zu verbinden. Dabei wird mathematische Bildung als ganzheitlicher Prozess verstanden, der weit über rein mathematische Ziele hinausgeht, jedes einzelne Kind mit seinen Begabungen anspricht und fördert. Die Entdeckungen zeigen, wie die abstrakten mathematischen Inhalte aus Wahrnehmung und Handeln aufgebaut und in Anwendungen ständig erprobt werden können. Das Projekt beruht auf den bewährten Prinzipien der Mathematikdidaktik, sowie auf grundlegenden Ideen der Neurodidaktik, die sich aus der modernen Hirnforschung ableiten lassen.
Zahlenland:
Im Kern der Entdeckungen im Zahlenland steht der Aufbau des Zahlenbegriffs mit allen seinen Aspekten anhand der
drei Erfahrungs– und Handlungsfelder
Zahlenhaus (Wohnungen für die Zahlen 1 – 5),
Zahlenweg (Überblick über den Zahlenraum bis 10) und
Zahlenländer (vom Einer- bis zum Fünferland).
Entenland:

Bei den Entdeckungen im Entenland stehen die allgemeinen Ziele sortieren und ordnen, Erfahrungen mit Zahlen, Orientierung im Raum und in der Zeit – im Vordergrund.
Die drei Lernfelder, die dabei behandelt werden, sind:
sortieren und orientieren im Raum (dabei geht es um Farberkennungen und Zuordnungen um die Orientierung innen und außen),
ebene Formen in Kombination mit Farben erkennen und benennen und
zählen, würfeln, simultan erfassen.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler