13.06.2019, Kreativtanz abgeschlossen

Einmal wöchentlich trafen sich die Kinder im Bewegungsraum des Kindergartens zum

gemeinsamen Tanz.

Die Kinder hatten Gelegenheit, Tänze und Tanzspiele mit Begeisterung zu erleben, Tänze in verschiedensten Formationen, Ausdruckstänze, verschiedenste Tanzspiele, Kreis- und Discotänze kennen zu lernen.
Alle zum Tanz angemeldeten Kinder konnten sich mit unterschiedlichen Materialien kreativ und tänzerisch betätigen (Luftballone, Chiffontücher, Folien, Seile, Regenschirme, Regenbogenbänder, Spiegeln…..). Sie bewegten  sich kreativ, nach eigenen Vorstellungen und Ideen zu allen möglichen Musikrichtungen. Außerdem setzten sie sich mit einzelnen Körperteilen tänzerisch auseinander und machten die Erfahrung, dass sie mit ihrem Körper erzählen und gestalten können.

Die Kinder lernten verschiedenste Bewegungsqualitäten (leicht – stark; eng – weit; schnell – langsam, eckig –rund, usw) kennen. Die Bewegungselemente Zeit, Raum, Kraft, Bewegungsfluss und Beziehung wurden bewusst für den Tanzausdruck verwendet.

Der Tanz beinhaltete Körpererziehung, Technik, rhythmische Erziehung und schöpferische Gestaltung.
Es wurde ermöglicht, sich alleine, mit einem Partner oder in der Gruppe zu bewegen.

Zum Abschluss haben alle Kreativtanzkinder zum „Vortanzen“ in die Aula der Volksschule geladen
Die Kinder zeigten den Gästen beliebte Kreistänze und eine tänzerische Auseinandersetzung mit verschiedenen Bewegungsqualitäten. Danach gab es ein gemütliches Beisammensein, bei von den Eltern mitgebrachten kulinarischen Köstlichkeiten. Ein ganz herzlicher Dank hierfür.

Vielen Dank an
die Kinder für die schönen gemeinsamen Tanzerlebnisse und fürs
Mittanzen,
die Eltern und Großeltern für das Bringen und Abholen der Kinder,
Karoline Lackner für die Mithilfe bei den Aufbau– und  Aufräumarbeiten, auch ihre Flexibilität bei den Reinigungsarbeiten; ebenso an
Bürgermeister Engelbert Huber für die Ermöglichung der Durchführung, seine vielseitige Unterstützung, alle Kopierarbeiten und die Zusage, alle notwendigen Räumlichkeiten benützen zu dürfen.

Maria Gößler, Dipl. Tanztherapeutin